Kommunikative Exzellenz & Benchmarking

Kommunikative Exzellenz & Benchmarking

Wer besser werden will braucht konkrete Parameter zum Vergleich – das gillt auch für Kommunikationsabteilungen, Kanäle sowie Personal. Benchmarking- und Exzellenz-Initiativen im Sinne eines Total Quality Management (TQM) bieten eine breite Grundlage zur ständigen Verbesserung von Individuen, Abteilungen und Organisation. Dafür steht kommunikative Exzellenz.

Wiesenberg Communications entwickelt gemeinsam mit Ihnen konkrete Paramter auf Basis des wissenschaftlich fundierten und in der Praxis erprobten Comparative Excellence Framework für Kommunikationsmanagement. Das Modell bietet einen komparativen Exzellenzrahmen, der es ermöglicht, die Kommunikationsfunktion ständig neu sowohl an den sich wandelnden Umweltbedingungen insbesondere durch die Digitalisierung als auch in Anbetracht des Wettbewerbs auszurichten.

Comparative Excellence Framework für Kommunikationsmanagement in Anlehnung an Wiesenberg, Tench & Verčič (2020).

Exzellenz von Kommunikationsabteilungen: Grundlagen und empirische Ergebnisse

Basierend auf aktueller Management-Literatur sowie neusten empirischen Einblicken, gibt ein neuer Beitrag von Dr. Wiesenberg und Kollegen Einblicke in die Grundlagen von kommunikative Exzellenz. Darüber hinaus verdeutlichen die Kommunikationswissenschaftler und Berater was exzellente Kommunikationsabteilungen ausmachen und zeigen Wege auf, wie sich diese stetig verbessern können.

Grundlegend sind dafür einerseits die Stellung der Kommunikationsabteilung innerhalb der Organisation (Einfluss) und der konkret messbare Erfolg, den die Kommunikation zum Gesamtwerfolg der Organisation beiträgt. Dass sie genau dafür auch die Kompetenzen benötigt, wird im Sinne der Leistung zusammengefasst.

Die Bedeutung von Qualitätsmanagement und Business Excellence hat für Unternehmen unter intensiveren Wettbewerbs- und unsicheren Umweltbedingungen deutlich zugenommen. Das gilt für die Unternehmenskommunikation in einem besonderen Maße, da Kommunikationsverantwortliche häufig intern um Ressourcen und Einfluss mit anderen Abteilungen ringen und sich extern mit anderen Kommunikationsabteilungen messen müssen. Der Beitrag führt zunächst in die Grundlagen von Business Excellence ein und zeigt anschließend die Entwicklung der Exzellenzdiskussion in der Unternehmenskommunikation auf. Dabei werden praktisch erprobte und wissenschaftlich validierte Exzellenzmodelle für Unternehmenskommunikation vorgestellt und diskutiert.

Wiesenberg M., Tench R., Verčič D. (2020). Exzellenz von Kommunikationsabteilungen: Grundlagen und empirische Ergebnisse. In: Zerfaß A., Piwinger M., Röttger U. (Hrsg.) Handbuch Unternehmenskommunikation. Springer Gabler, Wiesbaden.